Laktat

Laktat (auch: Lactat) ist das Salz der Milchsäure. Es entsteht im Stoffwechsel des Körpers beim Abbau von Glukose besonders unter anaeroben Bedingungen.

Bildung von Laktat

Die Bildung von Laktat im Körper erfolgt bei beim anaeroben Abbau von Glukose. Sie dient der Energiegewinnung bei Sauerstoffmangel und ist besonders für die Leistungsfähigkeit der Skelettmuskulatur unter hohen Anforderungen von Bedeutung. Aus dem Abbau von 1 Mol Glukose zu 2 Mol Milchsäure werden 197 kJoule gewonnen und in Form von ATP zur Verfügung gestellt.

In der ersten, immer ohne Sauerstoffverbrauch stattfindenden Phase der Glykolyse wird Glukose unter Gewinnung von 2 ATP in 2 Moleküle Pyruvat (Salz der Brenztraubensäure) gespalten.

Während Pyruvat unter „aeroben“ Bedingungen in den Citratzyklus (Zitronensäurezyklus) geschleust und dort und unter Inanspruchnahme der mitochondrialen Atmungskette zur weiteren Energiegewinnung vollständig abgebaut wird, entsteht aus ihm unter „anaeroben“ Bedingungen (Bedingungen eines Sauerstoffmangels) durch katalytische Wirkung verschiedener Laktatdehydrogenasen (im Blut gemessen als LDH) unter NADH-Verbrauch Laktat.

Das bei starker Muskelarbeit anfallende Laktat gelangt über das Blut zur Leber, in der es unter ATP-Verbrauch über Pyruvat wieder zu Glukose aufgebaut wird, die über das Blut erneut dem Muskel als Energiequelle zukommt. Dieser „Cori-Zyclus“ verteilt damit die Aufgaben bei starker Arbeitsbelastung der Muskulatur mit auf die Leber: die Muskulatur profitiert von der Energiebereitstellung durch die Leber, wenn eine eigene effektive Energiegewinnung bei Sauerstoffmangel nicht möglich ist.

Indikation zur Bestimmung von Laktat

Die Bestimmung von Laktat wird meist durchgeführt bei Verdacht auf

Referenzwert

Laktat im venösen Blut oder Plasma: 4,5 – 20 mg/dl bzw. 0,5 – 2,2 mmol/l.

Erhöhte Werte

Erhöhte Laktatwerte sind zu finden unter folgenden Bedingungen:

  • Erhöhte Produktion von Laktat durch Überbeanspruchung der Körpermuskulatur (z. B. beim Sport)
  • Sauerstoffmangel in Organen
  • Schock
  • metabolische Azidose (Laktat erklärt meist eine zu große [[Anionenlücke im Säure-Basen-Haushalt)

Bei einer Azidose kommt es zu einer Erhöhung des Laktatspiegels; und umgekehrt wird die Azidose durch Laktat verstärkt.

Verweise