Intussuszeption

Intussusception bedeutet ringförmige Einstülpung von proximaler Darmwand in die benachbarte distale Darmröhre hinein. Sie wird auch als Invagination bezeichnet. An der Stelle einer solchen Einstülpung wird das Lumen erheblich eingeengt und der peristaltische Vorschub des Darminhalts stark behindert. Es kann zu einem Ileus oder Subileus kommen. Eine Intussuszeption kann überall im Darm auftreten.

Rektale Intussuszeption

Im fortgeschrittenen Alter tritt eine Intussuszeption vor allem im Bereich des Rektums auf und führt zu einer erheblichen Verstärkung der meist sowieso schon vorhandenen Obstipation. Sie ist verbunden mit einer obstruktiven Defäkationsstörung.

Diagnostik

Die Darmsonographie kann die Einstülpung eines Darmwandabschnitts oft gut sichtbar machen. Ansonsten wird wegen der Akuität des Symptomatik meist eine Computertomographie durchgeführt, die Invaginationen ebenfalls darstellen kann.

Die rektale Intussuszeption wird am eindeutigsten radiologisch durch eine Defäkographie diagnostiziert.

Verweise