Relaxin

Relaxin ist 1926 entdeckt worden. Es ist ein Hormon, welches den Bandapparat des Beckens in der Schwangerschaft lockert und auf die Geburt vorbereitet. 1)Proc Soc Exp Biol Med. 1926;23:661–663.

Formen: Das Hormon liegt in zwei verwandten Formen vor: Relaxin-1 (RLN1) und Relaxin-2 (RLN2). Die Funktion von RLN1 ist unbekannt.

Funktionen:

  • RLN2 wird bei Frauen vom Corpus luteum in der Schwangerschaft produziert. Es lockert den Bandapparat des Beckens und das Bindegewebe der Bauchhaut 2)Mol. Cell. Endocrinol., 66 (1989), pp. 251–255.
  • Bei Männern wird es kontinuierlich von der Prostata produziert und erhöht die Motilität der Spermien 3)Endocr. Res., 21 (1995), pp. 697–707.
  • Relaxin2 übt eine Reihe weiterer Funktionen aus. So senkt es vor allem den Gefäßtonus und damit den Gefäßwiderstand im großen und kleinen Kreislauf.

Therapeutische Perspektive: Relaxin2 wird für medizinische Anwendungen interessant 4)Pharmacol Ther. 2006 Oct;112(1):38-56. Studen belegen, dass sein rekombinantes Analogon Serelaxin die Mortalität bei der akuten Herzinsuffizienz senkt 5)Curr Heart Fail Rep. 2010 Jun;7(2):75-82 (siehe hier). Eine Studie hierzu ist unterwegs 6)Eur J Heart Fail. 2017 Apr 28. doi: 10.1002/ejhf.830.


→ Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!
Interessantes und Wichtiges aus der Medizin


Verweise

 

Literatur   [ + ]

1. Proc Soc Exp Biol Med. 1926;23:661–663
2. Mol. Cell. Endocrinol., 66 (1989), pp. 251–255
3. Endocr. Res., 21 (1995), pp. 697–707
4. Pharmacol Ther. 2006 Oct;112(1):38-56
5. Curr Heart Fail Rep. 2010 Jun;7(2):75-82
6. Eur J Heart Fail. 2017 Apr 28. doi: 10.1002/ejhf.830