Entzündungsparameter

Entzündungsparameter sind Laborparameter, die bei einer Entzündung im Körper abnorm reagieren und diagnostisch eingesetzt werden.

Einzelne Entzündungsparameter


Leukozyten

Weiße Blutkörperchen, die bei einer bakteriellen Infektion vermehrt sind (Leukozytose) oder bei einer Virusinfektion oder Pilzinfektion auch erniedrigt sein können (Leukopenie). Mehr dazu siehe hier.

Interleukin-1, IL-1

Interleukin-1 ist ein epidemisches Zytokin (Zellmediator), das die Immunabwehr durch Entzündungsreaktion vermittelt. Durch Stimulation sind eine Reihe von Zelltypen in der Lage IL-1 zu bilden. IL-1 ist am allgemeinen Krankheitsgefühl bei Entzündungen, einer tumorbedingten Gewichtsabnahme und der peripheren Insulinresistenz und bei der Apoptose von Inselzellen beim Diabetes mellitus beteiligt. Interleukin-1-Rezeptorantagonisten (wie Anakinra) entfalten eine günstige Wirkung bei chronisch entzündlichen Erkrankungen. Mehr dazu siehe hier.

Interleukin-6, IL-6

Interleukin-6 ist ein Zytokin. Es reagiert rasch auf Entzündungsprozesse im Körper und veranlasst die Leber zur Bildung von Akute-Phase-Proteinen wie CRP, alpha-2-Globulinen, Fibrinogen, Coeruloplasmin, Transferrin oder Ferritin. Mehr zum IL-6 siehe hier.

C-reaktives Protein, CRP

CRP ist ein akute-Phase-Protein und reagiert bei praktisch jeder Entzündung mit einem Anstieg seiner Konzentration im Blut. Mehr zum CRP siehe hier.

Procalcitonin

Procalcitonin reagiert speziell auf eine bakterielle Infektion und erlaubt die Differenzierung von einer viralen Infektion oder einer SIRS ohne Infektion. Von Bedeutung ist Procalcitonin in der Frühdiagnose einer beginnenden Sepsis, bei der Verlaufskontrolle und zur Abschätzung der Prognose. Mehr zum Procalcitonin siehe hier.

TNF-alpha

Der Tumornekrosefaktor-alpha ist ein zentraler Mediatorstoff bei Entzündungen. Er wird in Makrophagen, Mastzellen und Lymphozyten gebildet und vermittelt die Bildung weiterer Entzündungsparameter, wie von CRP in der Leber, die Entstehung von Fieber oder die Aktivierung von Makrophagen zur Phagozytose. Mehr dazu siehe hier.

Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG)

Die BSG ist ein Übersichtsparameter, der bei Entzündungen im Körper ansteigt. Dies gilt in besonderem Maße für Entzündungen bei Autoimmunkrankheiten. Sie ist jedoch nicht nur bei Entzündungen, sondern bei einer Vielzahl anderer Krankheiten erhöht, besonders stark bei lymphatischen Systemkrankheiten. Mehr dazu siehe hier.

Weitere

Es gibt eine Reihe von Akute-Phase-Proteinen, die bei Entzündungen ansteigen und als Entzündungsparameter interpretiert werden können. Zu ihnen gehören beispielsweise auch die Alpha-1-Globuline der Elektrophorese (darunter Alpha-1-Antitrypsin), Alpha-2-Globuline (darunter Haptoglobin, Coeruloplasmin und Ferritin).

Verweise