Autoimmunphänomene

Autoimmunphänomene beschreiben pathologische Symptome und Laborwerte bei Autoimmunkrankheiten.

Symptome: Die Symptome bei Autoimmunkrankheiten sind vielfältig und werden durch die befallenen Organe bestimmt (siehe hier). Sie sind in der Regel vieldeutig; aus ihnen lässt sich meist nicht direkt ihre autoimmunologische Genese ableiten.

Laborwerte: Die bei Autoimmunkrankheiten diagnostisch verwertbaren Laborparameter sind zum Teil vieldeutig (wie z. B. die antinukleären Antikörper (ANA) und die Anti-smooth-muscle-Antikörper (ASMA)), zum Teil sind sie spezifisch (wie die antimitochondrialen Antikörper (AMA)). Sie werden bei den einzelnen Autoimmunkrankheiten beschrieben.

Bei autoimmunen Leberkrankheiten zeigt eine Zusammenstellung der Autoantikörper die Vielfalt der möglichen diagnostischen Zuordnungen (siehe hier).

Verweise