Albumin

Albumin ist ein körpereigenes Eiweiß des Bluts. Es wird in der Leber synthetisiert. Wichtige Aufgaben von Albumin betreffen die Aufrechterhaltung des onkotischen (kolloidosmotischen) Drucks im Blut und die Bindung von schwer löslichen Molekülen wie Bilirubin, Steroidhormone, Fettsäuren, Gallensäuren und vielen Medikamenten.


Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!
Über facebook informieren wir Sie über Neues auf unseren Seiten!


Albuminmangel


Ein Albuminmangel im Plasma hat schwerwiegende Auswirkungen. Ursachen sind eine verminderte Synthese oder vermehrten Verlust.

Verminderte Albuminsynthese

Die Synthese von Albumin in der Leber kann vermindert sein bei

Albuminverlust

Ein Albuminverlust kann zustande kommen durch

Bedeutung eines Albuminmangels


Wenn der onkotische Druck im Blutgefäßsystem stark sinkt, kommt es zu Exsudationen in das Gewebe (Ödeme) und Körperhöhlen (Aszites, Pleuraergüsse). Eine kritische Grenze für Bildung von Exsudationen liegt bei einer Albuminkonzentration von 2,5 g/dl.

Verweise

 


Verstehen und verwalten Sie Ihre Laborwerte mit der Labor-App Blutwerte PRO!